Therapeutische Frühinterventionsgruppe

für Kinder von 18 bis 36 Monaten

mit Entwicklungsstörungen und Autismus(verdacht)

1.     WAS IST SPIELMINIS®?

SpielMinis® ist eine intensive Frühtherapiegruppe für Kleinkinder ab 1 ½ Jahren mit (drohenden) Entwicklungsbehinderungen. Sie wird mit einem sehr intensiven Betreuungsschlüssel nach einem kalifornischen Curriculum geführt. Der Ablauf entspricht einem stark vereinfachten und individuell angepassten Kindergartenablauf. SpielMinis® schafft Gelegenheiten zum Lernen und fördert die Entwicklung durch Spiel.

 

Was ist das Besondere an SpielMinis®?

  • Früher Start der therapeutischen Frühintervention ab 1 ½ Jahren
  • Spielbasiertes, kalifornisches Programm (TWISPP) mit nachgewiesener Wirkung
  • Das Programm wird an die Kinder angepasst und nicht die Kinder an das Programm.
  • Hohe Intensität durch 2x3 Stunden wöchentlich; Ausbau auf 3x3 Stunden geplant
  • Intensiver Betreuungsschlüssel (1:2)
  • Therapeutische Programmleitung
  • Unterstützung durch Spezialist/innen aus den Bereichen Ergotherapie, Musiktherapie, Logopädie und DIR®Floortime
  • Angehörige sind in das Programm integriert und erhalten zusätzliche Angebote

 

DIE PHILOSOPHIE HINTER SPIELMINIS

Die Philosophie der SpielMinis® ist eine ergotherapeutische. Daher ist es das oberste Ziel, jedem Kind so weit wie möglich die Partizipation, d.h. die möglichst aktive Teilnahme am Gruppengeschehen, zu ermöglichen. Das Programm wird an die Kinder angepasst und nicht die Kinder an das Programm. Damit ist der Ansatz der SpielMinis® individualisiert und auf die Bedürfnisse des einzelnen Kindes ausgerichtet.

Spezielles Augenmerk widmen wir den generellen sensorischen und sensomotorischen Bedürfnissen von Kindern dieser Altersgruppe und den individuellen sensorischen, motorischen, psychischen und kognitiven Bedürfnissen des einzelnen Kindes.

 

Eine zentrale Rolle im Programm kommt dem Spiel zu. Spiel ist eine der wichtigsten Beschäftigungen in der Kindheit. Im Spiel wird sich das Kind seiner eigenen Identität bewusst, erlangt Autonomie, hat Gelegenheit, seinen Körper und die Umwelt zu erforschen und Zusammenhänge zu begreifen. Durch Spiel übt das Kind motorische, sprachliche, soziale und kognitive Fähigkeiten. Spiel und Aktivitäten, die Ausdruck zulassen, fördern eine gesunde Entwicklung und Kompetenzen in der natürlichen Umwelt.

 

Spielminis® fördert in einem spielerischen Rahmen die Wahrnehmung (sensorische Integration), fein- und grobmotorische, kognitive, sprachliche, mundmotorische und soziale Fähigkeiten.

Das Programm unterstützt die Kinder durch

  • vertrauensvolle Beziehung,
  • sensorische Erfahrungen und
  • intrinsische Motivation,

dabei, ihren Alltag zu bewältigen.

 

 

Die Hirnforschung und andere Forschungsbereiche haben zunehmend bewiesen,

dass die Kindheit Spiel braucht. Spiel ist eine Grundlage dafür,

dass aus Kindern mutige, kreative und klar denkende Erwachsene werden.

 

Tina Bruce, Prof. Metropolitan University London

 


Anmeldung

Therapeutische Frühinterventionsgruppe "SpielMinis"

Für Kinder mit (drohender) Entwicklungsbehinderung zwischen 1-3 Jahren

Zweimal wöchentlich (Mo, Do) 9-12h im SpielStudio SÜD. Beginn: Mo., 4.11.2019

Dies ist eine verbindliche Anmeldung.

Monatsgebühr EUR 747.-, zahlbar mit Dauerauftrag per 1. des Monats

Empfohlen wird die Teilnahme für mindestens 4-6 Monate!

Mit bewilligtem Verordnungsschein für 10xErgotherapie bekommen Sie einen Teil der Kosten von Ihrer Krankenkassa rückerstattet (WGKK ca 250.-, NÖGKK ca. 440.-, alle anderen ca. 550.-).

747,00 €

  • verfügbar