Therapeutische Frühinterventionsgruppe

für Kinder von 18 bis 36 Monaten

mit Entwicklungsstörungen und Autismus(verdacht)

WIE LÄUFT SPIELMINIS® AB?

SpielMinis® findet in einer Gruppe von maximal 8 Kindern statt. Die Gruppe findet 2x oder 3x wöchentlich von 9-12h statt (ausgenommen Feiertage, spezielle Ferienregelungen).

 

Merkmale des Programms

  • Kindergartenartiger Ablauf mit Morgen- und Mittagskreis, Snackpause incl. Händewaschen
  • Stationenbasiertes Programm
  • Viel Routine und gleichbleibende Abläufe
  • Fix eingeplante tägliche Feedbackzeit für Eltern 

SpielMinis® setzt das Curriculum des Programms TWISPP (Therapy West Integrated Specialized Play Program) um.

 

Dieses Programm läuft seit 20 Jahren sehr erfolgreich an einer Schwesterklinik des SpielStudio, Therapy West & pLAy Studio in Los Angeles.

Stationen

Jeden Tag werden zwei halbstündige Runden von Gruppenaktivitäten in Stationen angeboten. Die Kinder rotieren in Zweier- oder Dreiergruppen durch die Stationen. So durchläuft jedes Kind jeden Tag alle Stationen. Bei 4 Kindern werden 2 parallele Stationen (je 15 min.) angeboten, bei 8 Kindern 3 parallele Stationen (je 10 min).

 

Stationen Runde 1 (9:50 – 10:20): Klettern & Kugeln (Schwerpunkte Klettern, Laufen, Wühlen, Springen, Bälle)

 

Stationen Runde 2: 11:00-11:30 ist die tägliche Therapiezeit. Eine Auswahl der folgenden Stationen:

  • SensomotorikStation (Ergotherapeutin, Ayres‘ Sensorische Integration Spezialistin)
  • Hör/SprechStation (Musiktherapeutin oder Logopädin)
  • FeinmotorikStation (Ergotherapeutin oder Pädagogin)
  • KognitionsStation (MM Specialist, Psychologin oder Pädagogin)

 

DEr TAGESABLAUF

9:00 – 9:30

Explorationsspiel
Schwerpunkte: Kognition, Spiel, Sprache, soziale Interaktion, Übergang

9:30 – 9:50

Morgenkreis

Schwerpunkte: Sprache, Sprechen, soziale Interaktion, Kognition, Körperschema, Imitation, Haltung, Unterscheidung Selbst - andere

9:50 – 10:20

Stationenrunde 1 (SI-Raum): Klettern & Kugeln / Sensorische Integration
Schwerpunkte: Kräftigung, Ausdauer, Koordination, Balance, Bewegungsplanung, Körper- und Raumbewusstsein, Sinnesverarbeitung/Wahrnehmung

10:20 – 10:40

Zeit für Sauberkeit
Schwerpunkte: Topf- bzw. Toilettentraining, Händewaschen, Selbstständigkeit

10:40 – 11:00

Snackpause
Schwerunkte: selbstständiges Essen, Mundmotorik, Werkzeuggebrauch, Haltung, soziale Interaktion, Sprache

11:00 – 11:30

Stationenrunde 2: Therapiestationen (SI, Musik, Sprache, Beziehung)
Schwerpunkte: sensorische Integration, Körpergefühl, Rhythmus, Imitation, Beziehung, Sprache, Artikulation, Feinmotorik

11:30 – 11:40

Kreativzeit
Schwerpunkte: Gruppenaktivität, Materialerfahrung, kreativer Ausdruck,  Sprachverständnis

11:40 – 11:50

Abschlusskreis

Schwerpunkte: Sprache, Sprechen, soziale Interaktion, Kognition, Selbstständigkeit, Körperschema, Imitation, Haltung, Unterscheidung Selbst - andere

11:50 – 12:00

Eltern Feedback

Schwerpunkte: Tolles und Problematisches des Tages; Was wir Neues über das Kind gelernt haben; Anregungen für den Alltag